Alexander Ruperti

Aus Astrowiki-de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexander Ruperti (1978)

Der schweizer Astrologe Alexander Ruperti wurde am 23. Mai 1913 um 22:08 Uhr in Stuttgart geboren, er starb am 23. Januar 1998[1].

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Alexander Ruperti
Alexander Ruperti: Geburtshoroskop

Alexander Ruperti[2] wurde 1913 als Sohn russischer Eltern geboren, er ist sowohl in England als auch in Deutschland aufgewachsen. In England besuchte er Alice Baileys Arkanschule und war Mitglied der Astrological Lodge; dort studierte er zusammen mit Charles E.O. Carter. Seit 1937 war er praktizierender Astrologe.

1939 schloss er seine Ausbildung zum Osteopathen und Krankengymnasten ab und zog in die Schweiz, wo er bis zu seinem Tod im Jahr 1998 lebte. Er arbeitete dort als Osteopath und Physiotherapeut und nutzte die Horoskope vieler Patienten, um die grundlegenden Ursachen der physischen Beschwerden seiner Patienten erkennen zu können.

Beeindruckt wurde Ruperti besonders durch Dane Rudhyars Werk Die Astrologie der Persönlichkeit[3] von 1936, das ihm einen ganzheitlichen und positiven Ansatz der Astrologie vermittelte. Nach ausgiebigen Reisen durch die Vereinigten Staaten 1975, wo er insbesondere vom außerordentlichen Zuspruch zu seinem astrologischen Werk motiviert wurde, gab er nach der Rückkehr seine Praxis auf, um sich voll und ganz seinem astrologischen Werk widmen zu können.

Alexander Rupertis Geschichte ist somit ein 84-jähriges Abenteuer des Lehrens, Schreibens und Heilens, eine Reise über die Kontinente und ein Brückenschlag von Herz zu Körper und Geist.

Astrologie

Er war wohl der erste Astrologe, der eine moderne, psychologisch orientierte Astrologie in Europa propagierte.

Richtig bekannt wurde er durch das Buch Kosmische Zyklen, das einzige seiner Bücher, das auch ins Englische übersetzt wurde. Darüber hinaus sind noch seine, zusammen mit Marie Ruperti-Cavaignac verfassten Werke, viele Artikel, und das Netzwerk für Humanistische Astrologie (Network for Humanistic Astrology oder RAH) bedeutende Pfeiler seines astrologischen Lebenswerks.

Das RAH besitzt in allen großen Städten Frankreichs Niederlassungen, ebenso in Belgien, Spanien und der Schweiz, und hat zum Ziel, das Werk Dane Rudhyars wie auch sein eigenes bekannt zu machen.

Werke

  • Kosmische Zyklen. Planetarische Muster des Wachstums. Chiron Verlag Tübingen 2005 ISBN 3899971264

Literatur, Quellen

  1. AstroDatabank: Die offizielle Geburtszeit ist 22:30 Uhr, Lois Rodden erhielt 1977 eine korrigierte Zeit von Ruperti persönlich auf 22:08 Uhr, Steinbrecher zitiert seine Korrektur mit 22:11 Uhr.
  2. Auszug aus seiner Biographie im Astrologer's Memorial
  3. Rudhyar, Dane und Wulfing von Rohr: Die Astrologie der Persönlichkeit: Ein neues Verständnis astrologischer Konzepte in Bezug auf zeitgenössische Philosophie und Psychologie. Chiron Verlag 2001 ISBN 3925100636
Meine Werkzeuge